Gedrucktes – Fotobuch von Saal Digital

Hej!

Vor ein paar Tagen bekam ich Post. Die SMS kündigte mir ein Paket in der Packstation an. Natürlich war mir bewusst: Es ist das Paket von Saal Digital. Ein Fotobuch, welches ich selbst bestellt hatte. Aber mal von vorn.

Ich habe bei einer Testaktion von Saal Digital mitgemacht und hatte die damit die Chance ein Fotobuch zu testen. Großkotzig erstmal das Formular ausgefüllt, Bestätigung erhalten. Saal Digital so: „Hier ist dein Gutschein, mach was draus. Viel Spaß.“ ich so: „ehm jo…ich kann jetzt für lau 26 Seiten eines Fotobuchs mit meinem Zeug füllen. Aber mit welchen Bildern denn ganz genau?“ Da wurde mir dann mal kurz bewusst das die Sache gar nicht so einfach zu erledigen ist. Da sitzt du vor deinen tausenden Fotos und versuchst die „besten“ rauszusuchen für das Fotobuch. Danach hast du gleich das nächste Problem: „Wie setzt man denn die Bilder auf den Seiten?“ Aber Entwarnung: Das geht und macht spaß!

Alles in allem eine spannende Aufgabe und das Ergebnis spricht für sich. Meine Bilder kennt ihr ja schon, also mal zum Fotobuch an sich. Ich habe mich für ein Buch in DIN A4 Lang entschieden. Da ich viel im Querformat fotografiere, wohl die sinnvollste Wahl.

Das Cover:

Die Stärke des Materials ist genau richtig. Fest und in einer Top Qualität gedruckt. Ich wählte eine Matte Oberfläche, weil ich das einfach schöner finde. Außerdem wollte ich kein wattiertes Cover.

Bindung:

Die Bindung ist besonders für Fotobücher wirklich perfekt. Das ganze nennt sich „Panoramabindung“ und ermöglicht eine Ansicht ohne Falz. Mitgedacht wird auch bei der Fotobelichtung der Bilder. Bilder auf Doppelseiten werden gemeinsam belichtet, somit sind beide Bildteile gleich belichtet und es entsteht kein Farbversatz.

Druck/Bildqualität:

Ich bin wirklich schwer begeistert vom Druck der Bilder. Ich wählte auch hier ein mattes Finish und bin begeistert. Die Seiten werden in einer Fotobelichtung auf richtigem Fotopapier hergestellt. Somit erhält man eben diese Qualität. Lichtecht, Lichtstark und wirklich Farbgetreu. Ich hatte erst etwas Angst das die Bilder nicht wie bei mir am Rechner aussehen könnten. Das war völlig unbegründet.

Contra: 

Es gibt nur eine Sache die mich wirklich stört an dem Fotobuch. Es gibt leider keine „automatische“ Leerseite von der Coverinnenseite zur ersten Fotoseite. Das muss man dann bei der Gestaltung beachten. Kostet somit dann auch Extra. Ansonsten wird die erste Seite mit einem Foto mit der Innenseite des Covers verklebt. Erste Seite und letzte Seite. Das ist etwas schade und stört das Bild dann ein wenig. Schade.

Ansonsten bin ich jedoch wirklich schwer begeistert und werde definitiv wieder ein Fotobuch bei Saal Digital bestellen. Preis-Leistung ist definitiv völlig in Ordnung. Qualität kostet Geld, aber bei einem Saal Digital Fotobuch bekommt man für schmales Geld sehr gute Qualität. Danke!

Habt ihr auch schon ein Fotobuch getestet? Wie sind eure Erfahrungen?

About the Author:

Related Posts

2 Comments:

  1. Tommi Dezember 28, 2016 Reply

    Ich habe mir da schon einmal privat etwas bestellt und muss auch sagen das die Qualität stimmt. Der Preis ist ok und man weiß was man bekommt.

    Dein Buch ist auch gut geworden. Super!

  2. Patrick Februar 15, 2017 Reply

    Da man ja gerade nur den Eindruck über das Bildmaterial bekommt, kann ich dazu nicht so viel sagen. Aber es sieht sehr gut aus. Schade das man es nicht anfassen kann. Reizt mich, die Haptik und das Gefühl des Produkts.

    Wäre interessanter. Aber dein Artikel ist gut für die Vorstellung.

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen